Mo. - Fr.: 9:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00 Uhr | Sa: 9:00 - 13:00 Uhr
Telefon: 04952 - 3140 | E-Mail: info@sibo-mueller.de

AB WANN IST LAUT ZU LAUT?

Warum Gehörschutz in Beruf und Alltag wichtig ist

In der Ruhe liegt die Kraft – gerade bei der Arbeit an lauten Maschinen Oberin lauter Umgebung. Ein zu hoher Geräuschpegel wird nicht nur als störend und lästig empfunden, er kann zu dauerhaften Schädigungen des Gehörs und damit zu einer dauerhaft reduzierten Hörleistung oder Tinnitus führen! Die Auswahl des richtigen Gehörschutzes ist daher essenziell. Wir beraten Sie gerne!

Egal, ob Sie einfach nur konzentriert arbeiten oder sich vor dem Lärm von Maschinen schützen möchten: Mit einem maßgefertigten Gehörschutz genießen Sie mehr Komfort, schützen die Ohren und beugen langfristigen Schädigungen vor. Ihr persönlicher Gehörschutz wird individuell auf Ihren Arbeitsplatz und Ihre Wünsche angepasst, sodass Sie z. B. Sprache weiterhin einwandfrei verstehen.

Sie profitieren sowohl von einer optimalen Passform, als auch von hohem Tragekomfort – selbst bei längeren Einsatzzeiten. Unser Gehörschutz ist mit und ohne Filter verfügbar sowie mit unterschiedlich hoher Dämmung für zielgenaue Dämmwirkung im jeweiligen Einsatzbereich. Außerdem ist er langlebig, unempfindlich und leicht zu reinigen.

Eine häufige Frage an unsere Akustikexperten:

Warum stressen uns laute Geräusche?


Gerade im Urlaub suchen wir Entspannung und Erholung – denn lärmenden Alltag haben wir zuhause genug. Aus diesem Grund reagieren viele besonders in den Ferien genervt auf Geschrei am Pool, Baulärm vor dem Hotel oder zu laut feiernde Zimmernachbarn. Unser Körper braucht wirklich die Ruhe, sonst werden wir krank. Der Grund: Geräusche mit mehr als 90 Dezibel lösen in unserem Körper eine Kampf- oder Fluchtreaktion aus. Will heißen: Die Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin werden in hoher Dosis ausgeschüttet und setzen Energiereserven frei – wir kommen einfach nicht zur Ruhe. Die Folgen unter anderem: Bluthochdruck, Arteriosklerose, Herzinfarkte, Magengeschwüre.

Termin gleich online vereinbaren:

DAS OHR UND SEINE FUNKTIONEN

Von außen sieht man nur die Ohrmuschel sowie einen kleinen Teil des Gehörgangs. Das Hören findet jedoch zum größten Teil im Inneren des Kopfes statt. Dabei laufen komplexe Prozesse ab, die Schwingungen in der Luft – also Schall – in elektrische Nervenimpulse verwandelt. Unser Gehirn versteht diese als Töne, Geräusche und Sprache.


Im Ohr laufen aber noch viel komplexere Prozesse ab. Wie funktioniert denn eigentlich das Hören?

Mehr Infos