Mo. - Fr.: 9:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00 Uhr | Sa: 9:00 - 13:00 Uhr
Telefon: 04952 - 3140 | E-Mail: info@sibo-mueller.de

AUGENVORSORGE OHNE WARTEZIMMER

Optometrie: Für den Erhalt Ihrer Sehkraft!

Zugegeben, viele Augenoptiker in Deutschland bieten mehr als lediglich die Fertigung Ihrer Brille nach vorgegebenen Werten: Einen Sehtest oder eine Anpassung auf Kontaktlinsen werden Sie bei den meisten aller Optikerkollegen finden. Die Optometrie als Gesundheitsdienstleistung beschäftigt sich aber nicht mit handwerklichen Dinge wie der Fertigung einer Brille – vielmehr steht immer die Messung und Beurteilung der Sehfunktion als Ganzes im Vordergrund!


Als anerkannter Optometrist verstehen wir uns als das Bindeglied zwischen Augenoptiker und Augenarzt: Zwar dürfen wir keine Rezepte verordnen oder Diagnosen stellen, dennoch ist der Optometrist oft der erste Ansprechpartner für die Gesundheitsvorsorge rund um das Auge. Zu den optometrischen Dienstleistungen gehören verschiedene Tests und Messungen, die Auffälligkeiten an den Augen oder besondere Sehfehler erkennen lassen, die nicht mit einer Brille oder Kontaktlinsen korrigiert werden können und zudem eine Überweisung an den Augenarzt erfordern (z.B. Grauer Star oder Makuladegeneration). Es steht also immer die Messung und Beurteilung der Sehfunktion als Ganzes im Vordergrund.


Aufgrund unserer aktuellen technischen Ausstattung sind wir in der Lage die meisten Messungen bereits selbst vor Ort durchzuführen zu können. Ziel der Anamnese ist letztlich die Entscheidung darüber, welche Prüf- und Messverfahren im Anschluss erforderlich sind. Folgende Messverfahren führen wir als Optometrist bei uns im Geschäft durch:

Screeningteste 
(Sehleistungsminderungen, Farbsinnstörungen, Grünen Star, Grauen Star und Erkrankungen der zentralen Netzhaut (Makula)

Visusbestimmung 
Die Sehschärfe- oder Visusbestimmung beinhaltet die monokulare und binokulare Bestimmung der zentralen Tagessehschärfe (Visus)

Netzhaut-Scan
Bei vielen Allgemeinerkrankungen wie Diabetes mellitus, Bluthochdruck oder Arteriosklerose ist der Augenhintergrund durch Ablagerungen, Gefäß- oder Netzhautveränderungen in Mitleidenschaft gezogen.
Wir beurteilen folgende Faktoren:
• Farbsehen
• räumliches Sehen
• Kontrastsehen

Augeninnendruck-Messung
Vorsorge vor Glaukom, Risikofaktor für grünen Star (Gesichtsfeldausfall)

Prüfung des räumlichen Sehens (Winkelfehlsichtigkeit) 
Reduzierung asthenopischer Beschwerden wie Kopfschmerzen oder Doppelbildern bei Müdigkeit und damit einhergehende Verbesserung der visuellen Leistungsfähigkeit

Welche Messungen führen wir durch?

Netzhaut-Scan
Prüfung der Linsentransparenz
Glaukom-Vorsorge
Augeninnendruckmessung

100% Sehkraft, 100% gesund? Kommen Sie zum Augen-Check!

Viele Augenkrankheiten entwickeln sich lange im Verborgenen. Informieren Sie sich über unser Augen-Screening - zu Ihrer Sicherheit.


Mit einem Augen-Screening können Sie eine Augenerkrankung oft frühzeitig entdecken. Das kann entscheidend sein, um Ihre Sehkraft zu erhalten oder wiederherzustellen.

Dazu ein Beispiel: Bei etwa zehn Prozent der Menschen in Deutschland über 40 Jahren ist der Augeninnendruck erhöht – ein Risikofaktor für die Entwicklung eines Glaukoms. Die daraus resultierende Nervenschädigung stellt die zweithäufigste Ursache für Erblindung in den Industriestaaten dar.

Durch regelmäßige Messungen des Augeninnendrucks im Rahmen eines Screenings können Sie dieser schleichenden Erkrankung vorbeugen.

Info-Flyer herunterladen

Wie gesund sind Ihre Augen? 

Jetzt Netzhaut scannen mit EasyScan!

Die professionelle Kontrolle und die optimale Versorgung sind darum unverzichtbar. Gerade eine regelmäßige Überprüfung der Netzhaut ist sinnvoll, um Ihre Augen langfristig gesund zu erhalten. Und das geht schnell und einfach – mit dem EasyScan. 

Dabei werden von beiden Augen hochauflösende Bilder erstellt. Sollten sich hierbei Auffälligkeiten zeigen, empfehlen wir Ihnen sofort eine augenärztliche Untersuchung. 

Winkelfehlsichtigkeit:

Kommen Ihnen diese Beschwerden bekannt vor?

  • Kopfschmerzen, Augenschmerzen, trockenen und brennenden Augen?
  • Konzentrationsschwierigkeiten beim Lesen mit Brille?
  • starker Lichtempfindlichkeit?
  • Sehproblemen am Bildschirm?


Durch ein Ungleichgewicht der Augenmuskeln können sich die Augen nur mit großer Anstrengung gemeinsam auf ein Objekt ausrichten. Betroffene sehen unscharf und klagen über eines oder mehrere der oben genannte Symptome. 


Deshalb überprüfen wir von Sibo Müller mit modernsten Messmethoden Ihr beidäugiges Sehen und finden heraus, ob bei Ihnen ein Ungleichgewicht der Augen vorliegt. Bei Bedarf finden wir Lösungen zur Entlastung Ihrer Augen, z.B. eine sog. Prismenbrille, die eine fehlerhafte Augenstellung ausgleicht. 

WIE GUT KÖNNEN SIE SEHEN?

Jetzt Leseprobe herunterladen!

Zum Prüfen der Sehschärfe der Augen benutzen wir eine Folge von kleiner werdenden Elemente, in diesem Fall Buchstaben und Bilder. Je geringer der Abstand zwischen zwei Punkten, die das Auge noch als solche sehen kann, desto besser das Sehvermögen.

Wenn Sie hierbei Schwierigkeiten haben, sollten Sie gleich einen Termin bei uns ausmachen
Mehr Infos

MOBILER SERVICE

Wir bieten Serviceleistungen auch bequem zuhause an

Wir ermöglichen es Ihnen Ihre neue Brille oder Ihr Hörsystem bei Ihnen zu Hause oder in einer Pflegeeinrichtung auszuwählen. Direkt vor Ort wird Ihre aktuelle Sehstärke gemessen und Sie suchen sich Ihre neue Brille aus oder Ihr Hörsystem wird angepasst.


Kostenfreie Lieferung

Die Anfahrt zu Ihnen nach Hause, wie auch die Lieferung Ihrer neuen Brille, ist für Sie gratis und mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden.


Termine nach Absprache

Sie sind an keine festen Öffnungszeiten gebunden und können flexibel Ihren Termin vereinbaren. 


Reparaturen direkt vor Ort

Wir überprüfen Ihre Brille oder Ihr Hörsystem und führen kleinere Reparaturen, wie das Wechseln von Verschleißteilen oder eine intensive Utraschallreinigung, direkt vor Ort durch.

MYOPIE-MANAGEMENT:

Kurzsichtigkeit bei Kindern und Heranwachsenden verlangsamen

Das Wort Myopie-Management oder Myopie-Kontrolle hört man in den letzten Jahren immer wieder, insbesondere im europäischen Ausland findet man dazu Artikel in Tageszeitungen und auch TV-Reportagen, doch was verbirgt sich dahinter? In unserer Gesellschaft hat man in den letzten Jahren einen Trend zur Kurzsichtigkeit (Myopie) festgestellt. Immer mehr Kinder und Jugendliche werden kurzsichtig und auch die Dioptrienzahl, die dann im Erwachsenenalter erreicht wird, steigt an.


Diese Zunahme wird auch von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) mit Sorge beobachtet, in Asien sind mittlerweile 90 % aller Kinder und Jugendlichen kurzsichtig mit allen Risiken, die damit einhergehen (vor 60 Jahren waren es nur 10-20 %).


Welche Risiken gibt es bei zunehmender Kurzsichtigkeit?

Nun könnte man meinen, dass eine Fehlsichtigkeit an sich nicht schlimm ist, da sie ja durch eine Brille oder Kontaktlinse korrigiert werden kann. Das ist zwar richtig, da aber das Auge immer weiter wächst, wird auch die Netzhaut hinten im Auge immer mehr gespannt und immer dünner.


Das Risiko von Löchern, Rissen oder einer Ablösung der Netzhaut steigt mit der Anzahl der Dioptrien rasant an. Zudem ergibt sich auch ein deutlich erhöhtes Risiko am grünen Star (Glaukom) zu erkranken. Beides sind aktuell die häufigsten Erblindungsursachen in den Industrieländern. 

Läuft mein Kind Gefahr

von hoher Kurzsichtigkeit betroffen zu sein?

Für die Beratung und Verwaltung von der Kurzsichtigkeit sollten Sie immer einen Augenspezialisten (Augenarzt, Optometrist oder Augenoptiker) konsultieren, die notwendigen Tests durchführen können und Sie entsprechend beraten.


Durch einen Klick auf den "Mehr Infos"-Button gelangen Sie zu einem Test von Myopia – dieser kann eine Tendenz zur potentiellen hohen Kurzsichtigkeit deuten.


Mehr Infos


Ortho-K und Myopie-Management helfen!

Beim Myopie-Management geht es darum, dass Familien mit kurzsichtigen Kindern frühzeitig Beratung erhalten. Damit sie wissen, welche Hebel sie ansetzen können, um das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit bei ihrem Kind einzudämmen. Denn starke Kurzsichtigkeit ist eben kein unausweichliches Schicksal.


Aber Myopie-Management kann mehr als Ortho-K. Neben Nachtlinsen gibt es auch andere Lösungen für kurzsichtige Kinder. Mehr zum Thema Ortho-K erfahren Sie auf unserer Kontaktlinsen-Seite!


Im Kinderalltag gibt es viele Ansätze für wirksame Vorsorge. Kinder werden seltener und weniger stark kurzsichtig, wenn sie…


  • die Zeit für Naharbeit streng begrenzen (Mediennutzungszeiten!).
  • täglich mindestens 2 Stunden draußen im Grünen sind.
  • auch während intensiver Schulphasen, Studium und Berufsausbildung auf „augengesunde Lebensgewohnheiten“ achten, mit Pausen an der frischen Luft und viel Offline-Zeit.
  • Nachtlinsen tragen. Denn sie mildern oder stoppen die Entwicklung von Kurzsichtigkeit.
  • Regelmäßige Kontrollen beim Augenoptiker wahrnehmen, sowie ein- oder sogar zweimal im Jahr zum Augen-Check beim Augenarzt gehen.


Kommen Sie vorbei. Wir beraten Sie gerne!